GesamtMetallE-LearningME
Die E-Learning-Datenbank von Gesamtmetall
Kurs-Suche:

Kurs:

Sicherheit+, Teil 2: Kommunikationssicherheit

Kurs-BezeichnungSicherheit+, Teil 2: Kommunikationssicherheit
Kurs-Kategorie IT- / Netzwerktechnik
Sprachedeutsch
Beginn
Gesamtdauer8.0 Stunde
Kurs-Anbieternext-step GmbH
Beschreibung
In diesem Kurs wird das Thema Kommunikationssicherheit behandelt. Es werden RAS-Technologien wie VPN, RADIUS, TACAS+, L2TP und SSH erläutert. Anschließend wird auf Bedrohungen von Web-, E-Mail- und Instant Messaging-Anwendungen wie Spam, Hoaxes und Paket-Sniffing sowie auf Technologien zum Übertragen von Verzeichnissen und Dateien eingegangen. Zum Schluss erfahren die Teilnehmer mehr über drahtlose Protokolle, wie beispielsweise WEP und WAP.

Sicherheit+, Teil 2: Kommunikationssicherheit

  • Benennen der Funktionen des vom IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) entwickelten Standards "802.1x".
  • Benennen der Funktionen eines VPN (Virtual Private Network).
  • Benennen der Funktionen von PPP (Point-to-Point Protocol) und PPTP (Point-to-Point-Tunneling Protocol).
  • Benennen der Funktionen von L2TP (Layer Two Tunneling Protocol).
  • Benennen der Funktionen des IPSec-Protokolls (IP Security).
  • Ordnen der Schritte für den RADIUS-Authentifizierungsprozess (Remote Authentication Dial-In User Service).
  • Benennen der Funktionen von TACACS+ (Terminal Access Controller Access Control System Plus).
  • Benennen der Sicherheitsfunktionen von SSH (Secure Shell).
  • Benennen der Anfälligkeiten von RAS.
  • Benennen der Funktionen von E-Mail-Sicherheit.
  • Benennen der Funktionen von S/MIME (Secure Multipurpose Internet Mail Extensions).
  • Benennen der Funktionen von PGP (Pretty Good Privacy).
  • Benennen der Funktionen des SMTP-Relays (Simple Mail Transfer Protocol).
  • Benennen der Funktionen von Benennungskonventionen.
  • Benennen der Anfälligkeiten von E-Mail.
  • Benennen der Konsequenzen von Spam und Hoaxes.
  • Benennen von Funktionen der Protokolle SSL (Secure Sockets Layer) und TLS (Transport Layer Security).
  • Benennen der Funktionen des HTTP/S-Protokolls (Hypertext Transfer Protocol over Secure Socket Layer).
  • Benennen der Web-Anfälligkeiten.
  • Benennen der Anfälligkeiten von JavaScript-Code.
  • Benennen der Anfälligkeiten von ActiveX.
  • Benennen der Anfälligkeiten von Cookies.
  • Benennen der Anfälligkeiten von signierten Applets.
  • Benennen der Funktionen von CGI (Common Gateway Interface).
  • Benennen der Funktionen von Instant Messaging (IM).
  • Benennen der Anfälligkeiten von Instant Messaging (IM).
  • Benennen der Funktionen von Verzeichnisdiensten.
  • Benennen der Funktionen von LDAP (Lightweight Directory Access Protocol).
  • Benennen der Merkmale von FTP (File Transfer Protocol).
  • Benennen der Funktionen von anonymem und blindem FTP (File Transfer Protocol).
  • Benennen von Risiken der Dateifreigabe.
  • Benennen der Anfälligkeiten von FTP (File Transfer Protocol).
  • Benennen der Funktionen des vom IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) entwickelten Standards "802.11".
  • Benennen der Funktionen von WEP (Wired Equivalent Privacy).
  • Benennen der Anfälligkeiten von drahtlosen Netzwerken.
  • Benennen der Merkmale und Funktionen einer WLAN-Standortüberprüfung (Wireless Local Area Network).
  • Benennen der Funktionen von WAP (Wireless Application Protocol).
  • Benennen von Funktionen des WTLS-Protokolls (Wireless Transport Layer Security).
  • Kursnr.: de_de_14805_ng
    Vorkenntnisse
    Art der Durchführung:CBT
    ZielgruppeDie Kursreihe richtet sich an IT-Fachkräfte, die das CompTIA Security+-Zertifikat erwerben möchten. Teilnehmer sollten mindestens über eine zweijährige Erfahrung mit Netzwerken verfügen und mit TCP/IP vertraut sein.
    Durchführungsort
    Zusätzlich benötigtes Material
    Systemvoraussetzung
    Qualifikation
    Preis
    Zum Angebot
    Letzte Änderung29.11.2011