GesamtMetallE-LearningME
Die E-Learning-Datenbank von Gesamtmetall
Kurs-Suche:

Kurs:

MS Windows Server 2003, Active Directory-Planung Teil 1

Kurs-BezeichnungMS Windows Server 2003, Active Directory-Planung Teil 1
Kurs-Kategorie IT- / Netzwerktechnik
Sprachedeutsch
Beginn
Gesamtdauer8.0 Stunde
Kurs-Anbieternext-step GmbH
Beschreibung
Dies ist der erste Kurs der dreiteiligen Kursreihe Microsoft Windows Server 2003-Verwaltung, die die Teilnehmer auf die Microsoft MCSE-Prüfung 70-294, Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory®-Infrastruktur unter Microsoft® Windows Server™ 2003, vorbereitet. Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Infrastruktur des Active Directory-Verzeichnisdienstes, in die Gesamt- und Domänenstruktur und in die Konzepte und Fähigkeiten, die zum Implementieren einer Organisationseinheitsstruktur erforderlich sind. Abschließend wird in diesem Kurs das Implementieren von Benutzer-, Gruppen- und Computerkonten behandelt.

MS Windows Server 2003, Active Directory-Planung Teil 1

  • Zuordnen der Komponenten der logischen Struktur von Active Directory zu den entsprechenden Merkmalen.
  • Zuordnen der Komponenten der physischen Struktur von Active Directory zu den entsprechenden Merkmalen.
  • Zuordnen der Betriebsmaster zu den entsprechenden Funktionen.
  • Benennen der Merkmale von Active Directory-Komponenten.
  • Anordnen der einzelnen Schritte im Vorgang für das einmalige Anmelden in Active Directory.
  • Unterscheiden zwischen Features der zentralen und der dezentralen Active Directory-Verwaltung.
  • Zuordnen der Verwaltungstools und -Snap-Ins von Active Directory zu den entsprechenden Verwendungszwecken.
  • Benennen der Elemente des Vorgangs zum Entwerfen, Planen und Implementieren von Active Directory.
  • Bestimmen der Aufgaben, die beim Active Directory-Installationsvorgang ausgeführt werden.
  • Bestimmen der Funktionen des Assistenten zum Installieren von Active Directory.
  • Bestimmen von Überlegungen für das Installieren eines replizierten Domänencontrollers.
  • Bestimmen von Überlegungen für das Umbenennen und Entfernen eines Domänencontrollers in Active Directory.
  • Benennen der Schlüsselaspekte für die Überprüfung und Problembehandlung bei einer Active Directory-Installation.
  • Bestimmen der Vorteile einer Integration von Active Directory und DNS.
  • Benennen der Schlüsselaspekte in Bezug auf SRV-Ressourceneinträge.
  • Ordnen der Prozessschritte bei der Suche nach Domänencontrollern und Diensten von einem Clientcomputer mithilfe von DNS.
  • Bestimmen der Features von Gesamtstruktur- und Domänenfunktionsebenen.
  • Bestimmen der Features von Active Directory-Vertrauensstellungen.
  • Bestimmen der Prozessschritte, die Benutzern in einer Gesamtstruktur domänenübergreifenden Zugriff auf Ressourcen mithilfe von Vertrauensstellungen ermöglichen.
  • Bestimmen der Optionen für das Erstellen einer Vertrauensstellung.
  • Benennen von Methoden für das Erstellen und Verwalten von Organisationseinheiten.
  • Benennen der bei der Erstellung und Verwaltung von OUs mit Verzeichnisdienst-Tools verwendeten Syntax.
  • Benennen von Gründen für das Delegieren von Administratorrechten.
  • Benennen der Optionen beim Delegieren von Verwaltungsfunktionen mit dem Assistenten zum Zuweisen der Objektverwaltung.
  • Benennen von Richtlinien für die OU-Planung.
  • Benennen von Richtlinien für die Planung einer OU-Struktur.
  • Benennen von Richtlinien für das Delegieren von Verwaltungsfunktionen.
  • Bestimmen der Funktionen von Konten und Gruppen.
  • Zuordnen von Tools zum Verwalten von Konten zu den entsprechenden Funktionen.
  • Bestimmen der Funktionen des Csvde-Tools.
  • Bestimmen der Funktionen des Ldifde-Tools.
  • Benennen der Schritte im Vorgang zum Erstellen von Konten mit dem Windows Script Host.
  • Benennen der Funktionen von Namensuffixrouting.
  • Bestimmen von Überlegungen für das Verwalten von Namensuffixen.
  • Benennen von Auswirkungen des Verschiebens von Objekten in Active Directory.
  • Bestimmen von Überlegungen beim Verschieben von Objekten mit ADMT.
  • Anzeigen der Eigenschaften von verschobenen Objekten mit LDP.
  • Nennen von Richtlinien für die Benennung von Konten in Active Directory.
  • Benennen von Grundregeln für das Festlegen einer Kennwortrichtlinie.
  • Benennen von Richtlinien für das Authentifizieren, Autorisieren und Verwalten von Konten.
  • Reihenfolge der Schritte bei der Bereitstellungsplanung für Smartcards.
  • Benennen von Richtlinien für das Planen einer Gruppenstrategie.
  • Benennen von Richtlinien für das Planen einer Überwachungsstrategie.
  • Kursnr.: de_DE_73320_ng
    Vorkenntnisse
    Art der Durchführung:CBT
    ZielgruppePersonen, die als Systemtechniker in mittleren oder großen Unternehmen beschäftigt sind oder eine solche Beschäftigung suchen. Die Zielgruppe besteht aus Personen, die ihre Fähigkeiten im Umgang mit Windows Server 2003 Active Directory erweitern möch
    Durchführungsort
    Zusätzlich benötigtes Material
    Systemvoraussetzung
    Qualifikation
    Preis
    Zum Angebot
    Letzte Änderung29.11.2011