GesamtMetallE-LearningME
Die E-Learning-Datenbank von Gesamtmetall
Kurs-Suche:

Kurs:

MS Windows 2000 Netzwerkverwaltung Teil 3

Kurs-BezeichnungMS Windows 2000 Netzwerkverwaltung Teil 3
Kurs-Kategorie IT- / Netzwerktechnik
Sprachedeutsch
Beginn
Gesamtdauer8.0 Stunde
Kurs-Anbieternext-step GmbH
Beschreibung
In diesem Kurs werden die Namensauflösung und DNS behandelt. Im Abschnitt über die Namensauflösung wird auf die Themen NetBIOS und die Hostnamensauflösung, die Namensauflösung bei Clientcomputern einschließlich WINS sowie die Problembehandlung bei der Namensauflösung eingegangen. Im Abschnitt über DNS werden die Konfiguration von und Problembehandlung bei DNS, einschließlich von DNS-Zonen und dynamischen Aktualisierungen sowie die DNS-Serverwartung behandelt.

MS Windows 2000 Netzwerkverwaltung Teil 3

  • Eigenschaften eines NetBIOS-Namens
  • Verschiedene Methoden der NetBIOS-Namensauflösung
  • Merkmale eines Hostnamens
  • Verschiedene Methoden der Hostnamensauflösung
  • Client zur Verwendung eines WINS-Servers (Windows Internet Naming Service konfigurieren
  • Client zur Verwendung des DNS-Servers (Domain Name System konfigurieren
  • Merkmale des Dienstprogramms "ipconfig"
  • Eigenschaften von Dienstprogrammen für Netzwerk-Routing
  • Merkmale des Dienstprogramms "nslookup"
  • Merkmale des Dienstprogramms "ping" (Packet Internet Groper
  • Merkmale des Dienstprogramms "arp" (Address Resolution Protocol
  • Eigenschaften der Dienstprogramme für NetBIOS-Namensauflösung
  • Tests des Dienstprogramms "Netdiag" den Beschreibungen zuordnen
  • Merkmale von DNS (Domain Name System
  • Eigenschaften des DNS-Abfrageprozesses
  • Auswählbare Optionen im Assistenten für Windows-Komponenten beim Installieren des DNS-Serverdienstes
  • Auswählbare Optionen im Assistenten zum Erstellen neuer Delegierungen beim Delegieren von Autorität für Domänen im DNS-Server
  • Merkmale von Zonentypen in DNS
  • Merkmale verschiedener Ressourceneintragstypen
  • Optionen beim Erstellen einer neuen Forward-Lookupzone im entsprechenden Assistenten
  • Optionen beim Erstellen einer neuen Reverse-Lookupzone im entsprechenden Assistenten
  • Schritte zum Identifizieren von Domänencontrollern über DNS
  • Merkmale von Standardzonenkonfigurationen
  • Merkmale der Zonenübertragung
  • Aspekte der Konfiguration von Zonenübertragungen
  • Untergeordnete Domänen in DNS-Zonen erstellen
  • Eigenschaften von Active Directory-integrierten Zonen
  • Dynamische Aktualisierungsfunktionen
  • Dynamische Aktualisierungen aktivieren
  • DHCP-Server für dynamische Aktualisierungen konfigurieren
  • Clients für dynamische DNS-Aktualisierungen konfigurieren
  • Sichere dynamische DNS-Server-Aktualisierungen konfigurieren
  • Eigenschaften eines DNS-Zwischenspeicherungsservers
  • Aspekte der Wartung von DNS-Einträgen
  • Methoden zur Überwachung eines DNS-Servers
  • Eigenschaften der Ressourceneintragsüberprüfung
  • Methoden zur Problembehandlung bei der Namensauflösung
  • Auswählbare Optionen im Assistenten für Windows-Komponenten beim Entfernen des DNS-Serverdienstes
  • Kursnr.: de_DE_72517_ng
    Vorkenntnisse
    Art der Durchführung:CBT
    ZielgruppeDie Zielgruppe sind Netzwerkadministratoren und technisches Fachpersonal. Die fr diese Prfung geeigneten Kandidaten sind mit der Arbeit in mittleren bis groáen Computerumgebungen vertraut, die mit Netzwerk- und Verzeichnisdiensten von Microsoft Windo
    Durchführungsort
    Zusätzlich benötigtes Material
    Systemvoraussetzung
    Qualifikation
    Preis
    Zum Angebot
    Letzte Änderung29.11.2011