GesamtMetallE-LearningME
Die E-Learning-Datenbank von Gesamtmetall
Kurs-Suche:

Kurs:

MS Win 2000 Verz.dienst-Infrastrukt. 3

Kurs-BezeichnungMS Win 2000 Verz.dienst-Infrastrukt. 3
Kurs-Kategorie IT- / Netzwerktechnik
Sprachedeutsch
Beginn
Gesamtdauer8.0 Stunde
Kurs-Anbieternext-step GmbH
Beschreibung
Microsoft Windows 2000 Entwerfen einer Verzeichnisdienst-Infrastruktur Teil 3: Active Directory-Struktur und Gruppenrichtlinien ist der dritte Kurs dieser Reihe. Sein Schwerpunkt liegt auf dem Entwerfen von Richtlinien fr Schema„nderungen. Er umfasst auáerdem die Planung von Gruppenrichtlinien und das Gestalten von Active Directory-Strukturen..

MS Win 2000 Verz.dienst-Infrastrukt. 3

  • Ermittlung - Erkennen von Geschäftsanforderungen, die Änderungen am Active Directory-Schema erforderlich machen.
  • Grundkomponenten des Active Directory-Schemas.
  • Mögliche Verfahren zur Änderung des Active Directory-Schemas.
  • Merkmale von Objektkennungen.
  • Überlegungen, die bei der Deaktivierung von Schemakomponenten anzustellen sind.
  • Auswirkungen von Schemaänderungen auf das Active Directory und das Netzwerk.
  • Situationen, die Schemaänderungen erfordern.
  • Handlungsschritte zur Vorbereitung von Schemaänderungen.
  • Grundregeln für das Testen von Schemaänderungen.
  • Auswirkungen der gemeinsamen Verwendung von Microsoft Exchange 2000 und Active Directory
  • Grundregeln für die Entwicklung von Richtlinien für Schemaänderungen.
  • Optimaler Verfahrensablauf zur Änderung des Schemas einer Organisation.
  • Geschäftsanforderungen zur Verwendung von Gruppenrichtlinien.
  • Alternativen bei der Anwendung von Gruppenrichtlinienverfahren.
  • Grundregeln bei der Gestaltung von Gruppenrichtlinienobjekten in Active Directory.
  • Optimale Gruppenrichtlinien für spezifische Geschäftsanforderungen.
  • Delegieren - Grundregeln beim Delegieren der Gruppenrichtlinienobjektverwaltung.
  • Rangfolgen - Grundregeln für das Festlegen von Anwendungsrangfolgen für Gruppenrichtlinienobjekte.
  • Faktoren zur Netzwerkleistungsoptimierung durch Gruppenrichtlinien.
  • Überlegungen zum Testen und zur Dokumentation von Gruppenrichtlinien.
  • Grundregeln für Entwurfsstrategien zur Erstellung von Gruppenrichtlinien.
  • Optimale Priorisierung von Gruppenrichlinen zum Erreichen von Unternehmenszielen.
  • Phasen der Durchführung der Organisationsanalyse.
  • Aufgabenbereiche und Tätigkeiten des Planungsteams.
  • Intentionen von Projektvision und Realisierungsplan.
  • Komponenten eines Risikodokuments.
  • Gestaltungsüberlegungen auf Basis der physischen Netzwerkstruktur einer Organisation.
  • Rahmenbedingungen der Organisation, die Einfluss auf die Gestaltung der Active Directory-Struktur haben.
  • Einfluss von Wachstum und Reorganisation auf den Active Directory-Gestaltungsplan.
  • Auswirkungen von Active Directory auf die bestehende und geplante technische Umgebung.
  • Namensvergabestrategien.
  • Domänenhierarchie in Active Directory.
  • Delegieren von Aufgaben mit Active Directory.
  • Gestaltungsaspekte bei der Planung der Standorttopologie.
  • Entwurf von Gruppenrichtlinien.
  • Entwurf von Richtlinien für Schemaänderungen.
  • Zweck und Inhalt der Funktionsspezifikation.
  • Optimale Active Directory-Struktur für eine Organisation.
  • Kursnr.: de_DE_72434_ng
    Vorkenntnisse
    Art der Durchführung:CBT
    ZielgruppeIT-Fachleute sollten, bevor sie mit dieser Reihe beginnen, die Kurse 72410-72412 (Microsoft Windows 2000: Administration), die Kurse 72413-72420 (Microsoft Windows 2000 Installation, Konfiguration & Verwaltung), die Kurse 72421-72425 (Microsoft Windows 20
    Durchführungsort
    Zusätzlich benötigtes Material
    Systemvoraussetzung
    Qualifikation
    Preis
    Zum Angebot
    Letzte Änderung29.11.2011