GesamtMetallE-LearningME
Die E-Learning-Datenbank von Gesamtmetall
Kurs-Suche:

Kurs:

SAP R/3 4.6 FI: Das Hauptbuch Buchen und Periodische Arbeiten

Kurs-BezeichnungSAP R/3 4.6 FI: Das Hauptbuch Buchen und Periodische Arbeiten
Kurs-Kategorie SAP
Sprachedeutsch
Beginn
Gesamtdauer8.0 Stunde
Kurs-Anbieternext-step GmbH
Beschreibung
Der Kurs ist in drei Segmente gegliedert. Im ersten Segment die Arbeitsschritte erläutert, die notwendig sind, um Sachkonten zu pflegen zu buchen und gegebenenfalls zu stornieren. Im zweiten Segment wird vermittelt, wie sich Salden und Posten anzeigen lassen und nach welchen Kriterien Einzelposten selektiert werden können. Im dritten Segment wird gezeigt, wie bestimmte Arbeiten verrichtet werden, die in regelmäßigen Zeitabständen anfallen. Außerdem sind im Kurs eine Reihe von Interaktionen eingearbeitet, damit der Anwender den Umgang mit dem Modul FI erlernt. Diese Struktur erlaubt mit Hilfe der neuen Autorensoftware Rücksprünge und nachträgliche Vertiefungen. Darüber hinaus lassen sich Praxiseinheiten je nach Komplexität problemlos mit Theorieeinheiten verbinden und umgekehrt. Wichtig sind in diesem Zusammenhang exakte Sprungmarken, die nicht nur im Lernteil, sondern auch in den Testbereichen auf konkrete (und hilfreiche) Seiten verweisen.

SAP R/3 4.6 FI: Das Hauptbuch Buchen und Periodische Arbeiten

  • Der Lerner soll wissen, wie er mit SAP Logon ins SAP System einsteigen kann.
  • Der Lerner soll die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte bei der Erstanmeldung kennen.
  • Der Lerner soll die Hauptstruktur des SAP-Fensters gliedern können.
  • Der Lerner soll die wesentlichen Änderungen im Bildkopf des EnjoySAP-Fensters benennen können.
  • Der Lerner soll die wesentlichen Änderungen in Bildrumpf und Statusleiste des EnjoySAP-Fensters benennen können.
  • Der Lerner soll die Bestandteile des SAP Easy Access Fensters kennen.
  • Der Lerner soll wissen, welche Möglichkeiten er in EnjoySAP hat, ein ausführbares Programm aufzurufen.
  • Der Lerner soll die allgemeinen Einstellmöglichkeiten zum Bild SAP Easy Access kennen.
  • Der Lerner soll die Struktur des Business Workplace Fensters kennen.
  • Der Lerner soll wissen, in welcher Weise Workflow-Prozesse im Business Workplace integriert sind.
  • Der Anwender wird in die Sachkontenbuchung eingeführt.
  • Der Anwender lernt, dass bei einer Sachkontenbuchung zuerst die Kopfdaten erfasst werden müssen.
  • Der Anwender erfährt, wie ein Kauf von Büromaterial auf ein Sachkonto gebucht wird.
  • Der Anwender erfährt, wie der Rechnungsbetrag und das Steuerkennzeichen für die Vorsteuer eingetragen werden.
  • Der Anwender lernt, wie eine Gegenbuchung an Handkasse erfasst wird.
  • Der Anwender lernt sich einen Beleg anzeigen zu lassen, um die Eingaben zu überprüfen.
  • Der Anwender erfährt, wie ein Buchungsbeleg nachträglich geändert werden kann.
  • Der Anwender erfährt, wie ein Beleg storniert werden kann.
  • Der Anwender erfährt, wie ein Zahlungsausgang gebucht wird.
  • Der Anwender lernt die Kopfdaten zu erfassen, um einen Kontoauszug im R/3-System zu verbuchen.
  • Der Anwender lernt nach offenen Posten zu suchen, um diese bei der Buchung sofort auszuziffern.
  • Der Anwender lernt die selektierten offenen Posten anzuzeigen und dem erfassten Betrag zuzuordnen.
  • Der Anwender lernt, wie ein Zahlungseingang gebucht wird, der als Scheck in ausländischer Währung eingegangen ist.
  • Der Anwender lernt, nach offenen Posten zu suchen, Auswahlkriterien anzuwenden und den offenen Posten zuzuordnen.
  • Der Anwender erfährt, wie er aus dem SAP R/3 Einstiegsbild die Saldenanzeige eines Sachkontos aufrufen kann.
  • Der Anwender lernt, über ein Suchfenster nach der benötigten Sachkontonummer zu suchen.
  • Der Anwender erfährt, wie die Saldenanzeige eines Sachkontos aufgerufen und die Einzelposten gesichtet werden können.
  • Der Anwender erfährt, wie er aus der Grundliste der Einzelposten einen Beleg aufrufen kann.
  • Der Anwender erfährt, wie eine Liste von Posten nach einem bestimmten Kriterium ausgesucht werden kann.
  • Der Anwender lernt, Posten nach verschiedenen Kriterien zu sortieren und Zwischensummen zu ermitteln.
  • Der Anwender erfährt, wie er eine Liste für Einzelposten öffnen kann, um Daten einzusehen oder zu ändern.
  • Der Anwender lernt, wie in der Grundliste der Einzelposten ein Zusatzfeld eingeblendet werden kann.
  • Der Anwender lernt, wie Änderungen an einem Posten vorgenommen werden.
  • Der Anwender lernt, wie man Posten nach verschiedenen Kriterien selektieren kann.
  • Der Anwender lernt, die Liste, die er vorher geöffnet und bearbeitet hat, zu drucken.
  • Der Anwender lernt, welche vorbereitenden Arbeiten im R/3-System für den Monatsabschluss durchgeführt werden müssen.
  • Der Anwender lernt, wie er sich periodische Buchungendurch das Erfassen eines Dauerbelegs erleichtern kann.
  • Der Anwender lernt, eine Batch-Input-Mappe abzuspielen und die Buchungen von Dauerbelegen in die Buchhaltung einbzubuchen.
  • Der Anwender lernt, wie die Umsatzsteuervoranmeldung erstellt wird.
  • Der Anwender lernt, die angelegte Batch-Input-Mappe abzuspielen und die Zahllast zu buchen.
  • Der Anwender lernt, eine Periode zu sperren, um nachträgliche Änderungen zu vermeiden.
  • Der Anwender lernt, wie der Anwender prüfen kann, ob die Salden mit den gebuchten Belegen übereinstimmen.
  • Der Anwender lernt, eine Sachkontenschreibung durchzuführen.
  • Der Anwender lernt ein Beleg-Kompaktjournal zu erstellen.
  • Kursnr.: de_DE_14346_ng
    Vorkenntnisse
    Art der Durchführung:CBT
    ZielgruppeSachbearbeiter der Buchhaltung, die mit dem Modul FI den Kontenplan des Unternehmens verwalten und pflegen, Sachkontenbuchungen vornehmen und zum Monatsende die nötigen Auswertungen erzeugen wollen. Allgemeine Kenntnisse der Buchhaltung, Kenntnisse d
    Durchführungsort
    Zusätzlich benötigtes Material
    Systemvoraussetzung
    Qualifikation
    Preis119.00 Euro (Inkl. MwSt.)
    Zum Angebot http://www.next-step.de/webios/cms/cms_ausgabe.pl? ...
    Letzte Änderung17.11.2011